Wie können Partikel auch aus größerer Entfernung noch erfasst werden?

Hier unterscheiden wir zwischen Feinstaubpartikel kleiner 10µm und kleiner 1µm, oder zwischen primären und sekundären Aufstellorten.

Partikel im Bereich 10µm können sich aufgrund Ihrer Masse nur wenige Minuten in der Luft halten bevor sie zu Boden sinken und würden von den aeropur Geräten aus größerer Entfernung nicht mehr rechtzeitig erfasst werden. Diese Partikelgrößen werden allerdings meist selbst im Raum produziert (z.B. Kartonagen Handling), was eine Installation des aeropur Entstaubungsgerätes in der Nähe dieser Staubquellen sinnvoll macht.

Bei Partikelgrößen um ca. 1 µm handelt es sich meist um atmosphärische oder prozessbedingte Partikel (z.B. Rauch, Nebel), und können über viele Stunden und Tage in der Luft verweilen. In diesem Fall sind schon selbst kleinste, kaum messbare Luftstrombewegungen ausreichend, um auch Stunden später diese Partikel noch zu erfassen.

Zurück

 

Qualität made in Germany. ecopower und ecoprime sind Produkte der aeropur GmbH aus Tamm bei Stuttgart. Wir entwickeln und produzieren besonders leistungsfähige mobile Entstaubungsgeräte zur Reinhaltung der Luft in Industriebetrieben, Dienstleistungsunternehmen, Gesundheits- und Bildungsinstitutionen, Handel und Handwerk. Alle Produkte sind langlebig, robust und werden aus hochwertigen Materialien entsprechend dem Industriestandard in Deutschland gefertigt.

Aktuelles

Neue Gutachten zur ecopower 10

Zwei aktuelle Untersuchungen bestätigen die Wirksamkeit von aeropur Luftreinigern und Entstaubern. Die Geräte senken das Infektionsrisiko effektiv.

Erhöhtes Covid-19 Risiko durch Feinstaub

Ein Mainzer Arzt konnte jüngst einen Zusammenhang zwischen hohem Feinstaubgehalt in der Luft und der Erkrankung an Covid-19 feststellen. 

Wie Luftfilterung dem Infektionsschutz dient

Luftfilter wirken gegen Aerosole. Eine neue Studie besagt, dass das Infektionsrisiko mit Luftfilterungsgeräten deutlich gesenkt werden kann.